Faamly Food Spaghetti Bolognese

Spaghetti? Geht immer! Am liebsten Bolognese…
Schmeckt allen, egal ob groß und klein und lässt sich wunderbar variieren.
Hier sind ein paar Ideen…

Nudeln (Spaghetti oder kurze Nudeln wie z.B. Mini-Penne oder Casarecce) haben wir doch eigentlich immer im Schrank, oder? Ebenso eine Dose Pizza-Tomaten, Zwiebeln, Gemüsebrühe und Tomatenmark. Suppengrün oder Gemüse wird am besten frisch geschnitten, die Tiefkühlvarianten davon gehen aber auch. Wenn gar nichts davon zur Hand ist, reicht auch eine Möhre – man muss das nicht immer so eng sehen.

Wichtig ist:

1. Ein gutes Rezept – das findet Ihr hier
2. Gute Zutaten – also ein gutes Hackfleisch, möglichst Bio und eine gute Pasta.
3. Das Nudelwasser sollte nicht zimperlich gesalzen sein.

 

Rezept 1:

Spaghetti Bolognese

(4 Portionen)

Zutaten:

  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Stangen Staudensellerie
  • 2-3 Möhren
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Butter, 400 g Hackfleisch
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • 1 EL Tomatenmark
  • ca. 1/8 l Brühe
  • 500 g Pizza-Tomaten
  • ½ Bund Basilikum
  • 3-5 Zweige Thymian
  • 400 g Spaghetti
  • frischer Parmesankäse

Zubereitung:

  • Zwiebeln würfeln, Knoblauch zerdrücken
  • Staudensellerie abspülen, die harten Fäden abziehen, fein würfeln
  • Möhren schälen und würfeln
  • Butter und Öl in einer Pfanne erhitzen
  • Hackfleisch zugeben und krümelig braun anbraten. Aus der Pfanne nehmen, mit Salz und Pfeffer würzen und beiseite stellen.
  • Sellerie, Möhren, Zwiebeln und Knoblauch in die Pfanne geben und glasig dünsten
  • Tomatenmark dazugeben und kurz mitdünsten.
  • Hackfleisch wieder in die Pfanne geben und alles mischen
  • Tomaten und Brühe Hinzufügen und alles unter gelegentlichem Rühren in der geschlossenen Pfanne etwa 30 Minuten bei mittlerer Hitze vor sich hin schmoren lassen
  • Thymian- und Basilikumblättchen von den Stängeln zupfen und fein hacken und zur Bolognese geben, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Wenn die Soße zu dick ist, später noch etwas von dem Kochwasser der Nudeln
    unterrühren.
  • Spaghetti in reichlich sprudelndem Salzwasser nach Packungsanweisung kochen. Abgießen, mit der Bolognese mischen und servieren.

Dazu: frisch geriebener Parmesankäse

Varianten:

  1. Besonders würzig wird die Bolo, wenn man anstelle des Hackfleisches 2-3 italienische Salciccia-Würste mit Fenchel aus dem Darm drückt und anbrät.
  2. Das Hackfleisch lässt sich auch durch Wildschweinhack ersetzen – lecker und schmeckt heute gar nicht mehr streng
  3. Vegetarische Variante: Linsen-Bolognese

 

Rezept 2:

Linsen-Bolognese

(4 Portionen)

Zutaten:

  • 175 g rote Linsen
  • 5 große Roma-Tomaten (oder 500 g Pizza-Tomaten, wenn es schnell gehen muss)
  • 2 Möhren
  • 2 Stangen Staudensellerie
  • 100 g Porree
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe,
  • 1 kleine rote Chilischote,
  • 1 Stück frischer Ingwer (2 cm),
  • 3 EL Öl, 200 ml Gemüsebrühe,
  • 2 EL Tomatenmark,
  • 2 kräftige Prisen gemahlener Kreuzkümmel (Cumin),
  • Salz,
  • frisch gemahlener Pfeffer,
  • Cayennepfeffer,
  • 150 g Vollmilchjoghurt,
  • 1 TL Zitronensaft

Zubereitung:

  • Linsen in reichlich Wasser etwa 4–5 Minuten kochen, in ein Sieb gießen und kurz kalt abspülen. Die Linsen sollten bissfest sein.
  • Tomaten kreuzweise einritzen, mit kochendem Wasser überbrühen, kalt abspülen und häuten. Tomaten vierteln, entkernen, Stielansatz entfernen, Fruchtfleisch würfeln.
  • Möhren und Sellerie schälen und fein würfeln.
  • Porree putzen, abspülen, erst der Länge nach in Streifen, dann in kleine Würfel schneiden.
  • Zwiebel und Knoblauch fein hacken.
  • Chilischote (am besten mit Küchenhandschuhen) halbieren, entkernen, abspülen, fein hacken.
  • Ingwer schälen, fein reiben.
  • Öl in einem Topf erhitzen, Gemüse und Gewürze andünsten, etwas Brühe zugießen.
  • Tomatenmark und etwas Kreuzkümmel unterrühren, restliche Brühe zugießen und jetzt alles 10–15 Minuten köcheln lassen.
  • Linsen zugeben, noch einige Minuten kochen, bis sie knapp gar sind. Mit Salz,
  • Pfeffer und Cayenne würzen.
  • Joghurt mit Zitronensaft verrühren und mit Salz und Cumin abschmecken. Zitronen-
  • Joghurt zur Bolo reichen.

Dazu: Nudeln oder Vollkornnudeln

Tipp: Bolognese am besten gleich in doppelter oder dreifacher Menge kochen und anschließend einfrieren. So kann man auch schnell mal eine Lasagne damit machen.

Typisch italienisch wird es, wenn man die Brühe durch Rotwein ersetzt. Der Alkohol verkocht, aber vielleicht ist es Ihnen für Kinder doch lieber mit der Brühe.

Kids Kitchen: Die Kids können gut bei der Zubereitung helfen!

  • Sie können das Gemüse mit kleinschneiden.
  • Je nach Alter können sie die Möhren mit dem Sparschäler schälen.
  • Die Möhren und den Sellerie in feine Stifte schneiden, und die Kids in Würfel schneiden lassen.

Kids Kitchen: Was die Kids zum Kochen gebrauchen können:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sign Up

Give us a call or fill in the form below and we will contact you. We endeavor to answer all inquiries within 24 hours on business days.